Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Der kinesiologische Muskeltest ist eine Möglichkeit, um mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren. Dort liegen nicht nur ein großer Teil unserer Probleme, sondern auch die Lösungen für Blockaden, ungewollte Verhaltensmuster, seelische Verletzungen und Traumata, die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und vieles mehr.

Einsatzmöglichkeiten der Kinesiologie

Ereignisse zu Beginn unseres Lebens, d.h. aus der Zeit in der wir Erinnerungen noch nicht verbal abgespeichert haben, und stark verdrängte Situationen, sind mit Hilfe des Muskeltestes ebenso klärbar, wie mancher Ursprung für ungünstige Verhaltensmuster oder auch Lernerfahrungen, die das Unterbewusstsein für uns unlogisch kombiniert hat und die zu finden manchmal äußerst schwierig ist.

Hilfreich ist der Test in meiner Arbeit auch dabei
familiensystemisch Wirkendes zu finden und zu lösen,
im Themenbereich des verlorenen Zwillings,
bei Fremdenergien,
bei der Rückholung bzw. Aktivierung von Seelenanteilen und Seelenteilen,
bei der Integration abgespaltener Seelenebenen,
der Unterstützung im Prozess der Wiedererlangung einer stabilen Erdung,
bei Rückführungen in Vorleben,
beim Erkennen und Lösen karmischer Verbindungen,
bei der Suche nach eventuell möglichen seelischen Ursachen für körperlicher Erkrankungen
und manchem mehr.

Es gibt die verschiedensten Testmöglichkeiten. Ich selbst benutze einen Selbsttest, mit dessen Hilfe ich an mir für den Klienten teste. Dadurch ist es mir auch möglich Beratungsgespräche am Telefon zu führen.

Grenzen der Kinesiologie

Die Antworten dieses kinesiologischen Testes sind keine objektiven Wahrheiten, sondern Hilfestellungen unseres Unterbewusstseins auf unserem ganz persönlichen Weg in die Heilung. Das Unterbewusstsein ist  keine Tageszeitung, aus der man sich wahllos und nach Belieben Informationen holen kann.  Es gibt uns wohldosiert Antworten und Bilder, die wir an dieser Stelle unseres Weges benötigen, um den nächsten, sinnvollen Schritt voranzukommen.

Bindungsbedingungen